WM Senioren 2017

 WM17NN 

 

 Titel konnte nicht verteidigt werden

Anfang Juli fanden die 14. Basketball-Weltmeisterschaften der Senioren im italienischen Montecatini statt. In einem Feld von 17 Teams wollte die Mannschaft um die TG Neuss Spielerinnen Ute Hoffmann, Karin Haladyn, Ulli Schmidt, Ute Seifert und Angela Krings ihren Weltmeistertitel verteidigen, den sie vor zwei Jahren in Orlando errungen hatten. Dieses Vorhaben stand jedoch von Beginn an unter keinem guten Stern. Das Team musste vor Antritt der Reise auf zwei Leistungsträgerinnen verzichten. Hatte eine Spielerin aus familiären Gründen absagen müssen, verletzte sich Ute Hoffmann bei der DM in Hamburg folgenschwer am Sprunggelenk und konnte nur von der Seitenlinie aus unterstützen.

In der Vorrunde gab es zwei Siege gegen Puerto Rico (35:29) und Tschechien (44:23), gegen Costa Rico verlor man jedoch denkbar knapp nach hartem Kampf (31:35 ). Aus dem sich anschließenden Überkreuzspiel gegen einen Gruppenersten ging das Team erneut als Sieger hervor (37:16). Man konnte sich anschließend allerdings nur bedingt freuen, da Angela Krings sich in diesem Spiel verletzte und mit Achillessehnenriss frühzeitig das Turnier beenden musste. Den Einzug ins Halbfinale konnte die Mannschaft nun gegen das in Bestbesetzung angetretene Team Germany B nicht mehr erreichen. Umso erfreulicher war es, dass man dann im Spiel um Platz fünf – erneut gegen Costa Rica - alle Kräfte mobilisierte und in einem spannenden Spiel verdient die Oberhand behielt (39:35). Mit dieser tollen Leistung und einem guten 5. Platz kehrte das Team nach Deutschland zurück.